Beitragssätze und Bemessungsgrenzen

Alle Informationen über unsere Beitragssätze auf einen Blick

Die Finanzierung der vielfältigen Leistungen unserer BKK wird durch die Beiträge der Mitglieder und der Arbeitgeber gesichert. Hier erhalten Sie Informationen, wie hoch der Beitrag der Daimler BKK ist und welche Sätze für die Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung gelten.

Arbeitnehmer sind bis zu einer bestimmten Einkommensgrenze versicherungspflichtig. Diese Jahresarbeitsentgeltgrenze wird jährlich der allgemeinen Einkommensentwicklung angepasst. Für das Jahr 2017 wurde dieser Wert auf 57.600 € festgelegt. Im Jahr 2016 waren es noch 56.250 €.

Beitragssätze

Die Finanzierung der vielfältigen Leistungen unserer BKK wird durch die Beiträge der Mitglieder und der Arbeitgeber gesichert. Der Arbeitgeber trägt die Hälfte des Beitrages. In geringem Maße tragen auch die Verzinsung des Vermögens und Erstattungen dazu bei.

Krankenversicherung Daimler BKK Ab 01.01.2017 in % bis 31.12.2016 in %
allgemein 15,7 inkl. Zusatzbeitrag 1,1 15,6 inkl. Zusatzbeitrag 1,0
ermäßigt 15,1 inkl. Zusatzbeitrag 1,1 15,0 inkl. Zusatzbeitrag 1,0
  • Für Mitglieder mit Anspruch auf Entgeltfortzahlung bei Arbeitsunfähigkeit für mindestens sechs Wochen, mit anschließendem Anspruch auf Krankengeld
  • Für pflichtversicherte Rentner und Versorgungsbezieher gilt ebenfalls der allgemeine Beitragssatz.

Für freiwillige Mitglieder ohne Anspruch auf Krankengeld bzw. für Mitglieder, die bei Arbeitsunfähigkeit nicht für mindestens 6 Wochen Anspruch auf Entgeltfortzahlung haben.

Die Mitglieder des Verwaltungsrates unserer Daimler BKK haben in ihrer Dezembersitzung einen Zusatzbeitrag von 1,1 Prozent beschlossen. Durch diese minimale Anhebung um 0,1 Prozent beträgt unser Beitragssatz ab 2017 insgesamt 15,7 Prozent. Der vom Bundesgesundheitsministerium festgelegte durchschnittliche Zusatzbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) liegt ebenfalls bei 1,1 %.

Weitere Informationen zum Zusatzbeitrag.