Bonusprogramm 100 PRO AKTIV 2021

Hier beantworten wir die häufigsten Fragen zu unserem Bonusprogramm

Teilnehmen können alle Versicherten. Das Bonusmodell unterscheidet sich nach zwei Altersgruppen, für die es unterschiedliche Bonuskarten gibt:

6 – 17 Jahren
ab 18 Jahren

Auf der Bonuskarte für Erwachsene ab 18 Jahren sind auch die Maßnahmen enthalten, die Kinder bis 5 Jahre betreffen.

Ausschlaggebend für die Altersgruppe ist das Alter am 01.01. des jeweiligen Bonusjahres. Wird z. B. ein Bonus für 2021 beantragt, muss der Versicherte am 01. Januar 2021 mindestens sechs Jahre alt sein. Er nimmt dann am Programm für Kinder und Jugendliche teil. Ein jetzt 17-Jähriger, der am 1. Januar Geburtstag hat, würde 2021 am Programm für die Erwachsenen teilnehmen.

Für Maßnahmen, die Leistungen der Daimler BKK sind und für die uns daher Abrechnungsdaten vorliegen, dürfen wir - sofern Sie zustimmen – diese Daten nutzen, um Ihren Bonusanspruch zu prüfen. Daher reicht es als Nachweis, das Datum der Leistung (Datum der Untersuchung oder Impfung, Datum des Kursendes o. ä.) und die Art der Leistung zu benennen. 

Für alle anderen Maßnahmen (Mitgliedschaft Sportverein, qualifiziert angeleiteter Sport, freiwillige Vorsorge, BGF) müssen die Nachweise wie bisher eingereicht/ hochgeladen werden.

Wenn Sie online und damit „papierlos“ am Bonusprogramm teilnehmen, benötigen Sie die Bonuskarte nicht mehr. Als Nachweis für die Maßnahmen Mitgliedschaft Sportverein/Fitnessstudio, qualifiziert angeleiteter Sport, freiwillige Vorsorge, Betriebliche Gesundheitsförderung können Sie direkt Mitgliedsausweise, Teilnahmebescheinigungen, Kursrechnungen o. ä. abfotografieren bzw. hochladen. Und Sie sichern sich gleichzeitig den Extrabonus von 10 €.

Wenn Sie „mit Papier“ am Bonusprogramm teilnehmen, benötigen Sie die Bonuskarte. Sie können dann wie bisher als Nachweis Unterschrift und Stempel des Anbieters auf der Bonuskarte einholen. 

Ja, wichtig ist ein zeitlicher Umfang der Maßnahme von mindestens 1,5 Std und dass es sich um ein qualitätsgesichertes Angebot handelt.

Einzelne Maßnahmen gelten auch in den Folgejahren bis zur nächsten fälligen Untersuchung, z. B. der Check-up, Krebsvorsorge oder Auffrischungsimpfungen. 

Nach Ansicht unserer Aufsichtsbehörde BAS (Bundesamt für Soziale Sicherung) dürfen diese Maßnahmen für sich genommen keinen Bonus auslösen. Da unser neues Bonusmodell für jede Maßnahme einen Bonus vorsieht, mussten wir BMI und Nichtrauchen streichen. Stattdessen gibt es aber viele neue Maßnahmen!

Unsere Aufsichtsbehörde BAS (Bundesamt für Soziale Sicherung) ist bei dieser Frage eindeutig: Anerkannt werden nur qualifiziert angeleitete sportliche Aktivitäten, keine individuellen sportlichen Aktivitäten wie Laufen, Schwimmen, Radfahren etc. Die Bonifizierung von Maßnahmen/Nachweisen über Fitness-Apps ist explizit ausgeschlossen.