Rezepttipp des Monats

Orientalische Linsensuppe


ZUTATEN (für 4 Personen)

  • 150 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g rote Linsen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 – 2 TL Ceylon-Zimt
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 Bio-Zitrone (klein)
  • Salz
  • 4 Stängel glatte Petersilie
  • Chiliflocken
  • Geröstete Erdnüsse

Quelle:

SoPunkt Agentur GmbH

So wird`s gemacht:

ZUBEREITUNG

Die Linsen in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser spülen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln hinzugeben und glasig dünsten, anschließend den Knoblauch hinzufügen und kurz mitdünsten.

Die Gewürze (Kreuzkümmel, Zimt und Pfeffer) und die Linsen hinzugeben. Unter ständigem Rühren etwa eine Minute leicht anbraten. So entfalten sich die Aromen der Gewürze besser. Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch aufgießen. Die Suppe zum Kochen bringen und bei niedriger Temperatur etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Wenn die Linsen weich sind und zerfallen, den Herd ausstellen und die Suppe mit einem Pürierstab mixen.

Zitrone heiß waschen und gut abtrocknen, die Hälfte der Schale abreiben und den Saft auspressen. Die geriebene Schale (ca. 1 TL) zur Suppe geben und mit Zitronensaft (3 – 4 TL) und Salz abschmecken.

Die Petersilienblätter nach dem Waschen und Trockenschütteln einzeln von den Stielen zupfen und hacken.

Die Suppe auf tiefe Teller verteilen und nach Belieben mit Petersilie, Chiliflocken und Erdnüssen garnieren.