BGF-Bonusprogramm:

Werk Berlin freut sich über 14.500 €

Jedes Jahr belohnen wir im Rahmen unseres Bonusmodells zur Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) die teilnehmenden Standorte für ihr BGF-Engagement. Genau 14.490 Euro gehen diesmal an das Werk Berlin für eine hundertprozentige Zielerreichung im Jahr 2016. Insgesamt haben wir bei diesem neunten Durchgang allen Standorten rund 750.000 Euro zur Verfügung gestellt. Wie viel jeder Standort davon erhält, hängt von der Zielerreichung und der Zahl der bei uns versicherten Beschäftigten ab. Beim BGF-Bonusmodell arbeiten wir eng mit Health & Safety zusammen, dem Gesundheitsmanagement der Daimler AG. Mit den Bonusgeldern werden in den Betrieben Gesundheitsmaßnahmen finanziert, an denen alle Beschäftigten teilnehmen können – unabhängig davon, ob jemand bei uns versichert ist.

Wann kommen BGF-Maßnahmen bei den Mitarbeitern gut an?

Annette Richert, BGF-Koordinatorin im Mercedes-Benz Werk Berlin, hat darauf eine einfache Antwort: „Gesundheitsaktivitäten müssen unkompliziert sein und Spaß machen. Deshalb nutzen wir die Gelder der Daimler BKK für Angebote, bei denen die Mitarbeiter alltagstaugliche Anregungen bekommen, welche Themen ihnen persönlich gut tun.“ 2017 sind das zum Beispiel – passend zur aktuellen Jahreskampagne „Zeit für mich“ - Qi Gong, Meditation oder auch Achtsamkeitsübungen. Annette Richert: „Im Rahmen von Vorträgen, Marktplatzaktionen und Probiereinheiten hat jeder die Möglichkeit, sich auszuprobieren. Da die kostenlosen Angebote in unmittelbarer Nähe zum Arbeitsplatz stattfinden, ist die Schwelle, auch mal Themen zu erleben, die man sonst nie kennengelernt hätte, sehr niedrig.“

Bei der symbolischen Scheckübergabe durch Daimler BKK-Vorstand Jürgen Brennenstuhl war auch Martina Neise vor Ort, die Personalleiterin des Werks Berlin. Sie lobt die gut funktionierende Zusammenarbeit: „Im Werk Berlin haben wir seit vielen Jahren eine sehr gute Zusammenarbeit aller Akteure rund um das Thema Gesundheit. Die Daimler BKK ist in diesem Verbund ein starker Partner, mit dem wir gemeinsam passgenaue Angebote für unsere Mitarbeiter bereitstellen können.“

Welche Maßnahmen werden mit unseren Bonusmitteln ermöglicht?

Zu nennen sind hier unter anderem Klassiker wie das Arbeitsplatzprogramm „Ergonomix“ oder die bewegte Pause, die im Werk Berlin rege genutzt wird. Auch Innovationen werden von uns mit getragen. In diesem Jahr zum Beispiel steht noch die Einführung des Trainingsgerätes „Fit@work“ an – hierbei übernehmen wir die Finanzierung des Einweisungstrainings.

Alle Ziele erreicht

Nicht nur der Standort Berlin war erfolgreich. Auch alle anderen Werke zeichnen sich durch eine hundertprozentige Zielerreichung 2016 aus. Und auch 2017 hat das BGF-Bonusmodell den Beschäftigten einiges zu bieten: Die Gesundheitskampagne „Zeit für mich“ wird von den Kolleginnen und Kollegen sehr gut angenommen. Die gemeinsame Werbung von Health & Safety und unserer Daimler BKK für BGF-Maßnahmen wird vereinheitlicht. Pilotiert wird derzeit „Fit@Work“ (siehe oben), ein Gerät für ein kurzes Beweglichkeits- und Faszientraining in Alltagskleidung. Dies ist nur eine von vielen gemeinsamen Maßnahmen, die wir mit Health & Safety vereinbart haben, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei zu unterstützen, ihre Gesundheit nachhaltig zu fördern. Seien Sie gespannt und achten Sie auf die Ankündigungen an Ihrem Standort.

So erfolgreich ist unser BGF-Bonusmodell:

  • Seit 9 Jahren besteht unser BGF-Bonusmodell. Es hat sich kontinuierlich weiterentwickelt und im Unternehmen zu einem wichtigen Instrument etabliert.
  • 7,5 Mio. € haben wir im Rahmen des BGF-Bonusmodells bisher bereitgestellt und damit den Konzern bei der Umsetzung und Weiterentwicklung von BGF-Maßnahmen unterstützt.
  • 45 Standorte nehmen jährlich am BGF-Bonusmodell teil und profitieren von der Beratungs- und Finanzleistung im Rahmen der BGF.