Gut versichert im Ausland

Rechtzeitig um Versicherungsschutz kümmern

Sicher freuen Sie sich schon auf Ihren nächsten Urlaub, die schönste Zeit des Jahres. Gut geplant ist halb am Ziel – daher sollten Sie sich rechtzeitig um Ihren Versicherungsschutz kümmern.

Was sollten Sie beachten?

Bei Urlaub im Inland bleibt alles beim Alten: Sie erhalten an jedem Ort in Deutschland ärztliche oder zahnärztliche Hilfe. Dazu brauchen Sie lediglich Ihre elektronische Gesundheitskarte mit in die Praxis zu bringen und schon kann die Behandlung beginnen.

Wenn Sie in Länder der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) (Norwegen, Island, Liechtenstein), Mazedonien, Montenegro, Serbien oder in die Schweiz reisen, sollten Sie Ihre Gesundheitskarte unbedingt dabei haben. Sie erhält auf der Rückseite die Europäische Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card = EHIC). Beim Arzt, Zahnarzt oder im Krankenhaus brauchen Sie nur die EHIC zusammen mit Ihrem Personalausweis oder Reisepass vorzulegen und schon werden Sie behandelt.

Wenn Sie gezielt ins Ausland fahren, um sich einer geplanten Behandlung zu unterziehen, können Sie die EHIC dafür nicht einsetzen. Bitte sprechen Sie in einem solchen Fall vorher mit uns.

Auch mit weiteren Staaten hat Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen, das den Versicherungsschutz in diesen Ländern gewährleistet, dazu gehören z.B.: Bosnien-Herzegowina, Tunesien und die Türkei.

Unsere Extras für Sie

Reiseimpfungen

Andere Länder andere Krankheiten. Doch vor den allermeisten Infektionskrankheiten können Sie sich durch eine Impfung schützen. Wir übernehmen die Kosten.

Anforderung von Merkblättern

Mit Ihrer Europäischen Krankenversicherungskarte können Sie sich in den Ländern der EU sowie in Norwegen, Island, Liechtenstein, Serbien, Mazedonien, Montenegro und der Schweiz medizinisch behandeln lassen.

Auslandsberechtigungsschein

Für alle anderen Länder, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht, erhalten Sie weiterhin einen speziellen Auslandsberechtigungsschein für die medizinische Behandlung, z.B. für Bosnien-Herzegowina, Tunesien und die Türkei. In Großbritannien brauchen Sie diese Bescheinigung nicht. Diese speziellen Berechtigungsscheine fordern Sie bitte direkt in Ihrem Kundencenter an.