Osteopathie

Die Kraft der heilenden Hände

Mit der Kraft der Hände, der sogenannten manuellen Diagnostik und Therapie, sollen bei der Osteopathie Blockaden im Körper abgebaut und das Gleichgewicht der Körpersysteme wiederhergestellt werden.

Die sanfte und ganzheitliche Heilmethode verzichtet auf Arzneimittel und Apparate. Wenige Behandlungen reichen oft schon aus, um die Selbstheilungskräfte zu stärken und Beschwerden zu lindern. Dabei können die Patienten osteopathische Behandlungen als ergänzende oder alleinige Therapie wählen.

Kostenbeteiligung der Daimler BKK:

Unsere Satzung sieht seit 01.07.2012 die Kostenbeteiligung für osteopathische Behandlung vor.

Wir übernehmen die Kosten für maximal sechs Sitzungen je Kalenderjahr. Erstattet werden 80 Prozent des Rechnungsbetrages, jedoch nicht mehr als 60,- € pro Sitzung.
Mit einer ärztlichen Bescheinigung können Sie osteopathische Leistungen in Anspruch nehmen, wenn die Behandlung medizinisch geeignet ist und qualitätsgesichert erfolgt. Das bedeutet, die Behandlung muss von einem Therapeuten durchgeführt werden, der über eine abgeschlossene osteopathische Ausbildung verfügt und Mitglied in einem Berufsverband der Osteopathen ist oder eine osteopathische Ausbildung absolviert hat, die zum Beitritt in einen solchen Verband berechtigt.

Zur Kostenerstattung reichen Sie bitte die Originalrechnung sowie die ärztliche Bescheinigung ein.

Dann helfen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen in unseren BKK-Kundencentern weiter.

Bei medizinischen Fragen zur Osteopathie steht Ihnen unser Gesundheitstelefon INFOMED zur Verfügung.