Corona-Impfung

Häufige Fragen zur COVID19-Impfung

Warum ist eine Auffrischungsimpfung (Booster) sinnvoll? Wann sollte eine Impfung aufgefrischt werden?

Ein Wort ist derzeit in aller Munde: Boostern. Damit ist die Auffrischung des Impfschutzes durch eine weitere, in der Regel dritte Impfung gegen Covid-19 gemeint.

Die Wirkung der meisten Schutzimpfungen lässt mit der Zeit nach, das gilt nicht nur im Fall von Corona, sondern für viele Krankheiten, wie zum Beispiel auch Tetanus und Diphtherie. Nur wenige Impfungen schützen ein Leben lang vor dem Krankheitserreger. Eine Auffrischimpfung sorgt dafür, dass der vollständige Schutz wiederhergestellt ist.

Eine weitere Empfehlung der STIKO lautet, dass drei Monate nach der Grundimmunisierung geboostert werden soll. Und falls Sie noch gar nicht gegen Covid-19 geimpft sein sollten, haben Sie auch jetzt noch die Möglichkeit dazu. Geimpft wird beim Hausarzt, in Impfstellen und durch mobile Impfteams. 

Weitere Informationen zur Boosterimpfung finden Sie auf der Seite der Bundesregierung

Weitere häufige Fragen:

Sie erhalten vom Impfzentrum, vom Arzt, der Sie geimpft hat oder in teilnehmenden Apotheken einen QR-Code, den Sie in die Corona-Warn App oder die CovPass App hochladen. Betriebsärzte können den Nachweis nicht ausstellen, da sie die Software nicht haben. Impfzentren verfahren unterschiedlich, einige schicken einen QR-Code, andere nicht.
Weitere Informationen

Ja, auch die Corona-Schutzimpfungen sind Bestandteil unseres Bonusprogramms 100 PRO AKTIV. Egal, wo Sie die Impfung erhalten, ob im Impfzentrum, beim Haus-, Fach- oder Werksarzt.

Die vollständige Corona-Schutzimpfung zählt als eine Maßnahme dazu. Ein gesonderter Nachweis nicht nötig. Über Ihre Arztabrechnung erhalten wir die entsprechende Information. Einfach die Impfdaten in der Daimler BKK APP oder im Online-Kundencenter unter „Meine Daimler BKK“ unter 100 PRO AKTIV eintragen. 

Weitere Informationen zu 100 PRO AKTIV
 

Coronavirus

Hilfreiche Informationen und exklusive Beratungsangebote