Digitaler Impfnachweis

erleichtert Ihren Alltag

Der digitale Impfnachweis für Impfungen gegen Covid-19 ist ein wichtiger Begleiter im Alltag. 

Nicht zu verwechseln ist der digitale Impfnachweis mit dem digitalen Impfausweis, der voraussichtlich im Jahr 2022 allen Interessierten über die elektronische Patientenakte (ePA) zur Verfügung gestellt werden soll. Im digitalen Impfausweis sollen Impfungen aller Art digital dokumentiert werden. Der digitale Impfnachweis dient ausschließlich als Nachweis von Impfungen gegen das Corona-Virus.


So kommen Sie zum digitalen Impfnachweis

Sie erhalten vom Impfzentrum, vom Arzt, der Sie geimpft hat oder in teilnehmenden Apotheken einen QR-Code, den Sie in die Corona-Warn App oder die CovPass App hochladen.

Nach derzeitigem Stand sollen die Hausärzte ab Juli 2021 über die dafür erforderliche Software verfügen. Betriebsärzte können den Nachweis nicht ausstellen, da sie die Software nicht haben. Impfzentren verfahren unterschiedlich, einige schicken einen QR-Code, andere nicht.

Wenn Sie bereits geimpft sind, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, um nachträglich einen digitalen Impfnachweis zu erhalten. Wenden Sie sich dazu an die Stelle – Impfzentrum oder Arzt – wo Sie geimpft worden sind, allerdings nicht an einen Betriebsarzt.

Fragen und Antworten zum digitalen Impfnachweis (bundesgesundheitsministerium.de)

Und hier geht es zu teilnehmenden Apotheken, die den digitalen Impfnachweis ausstellen: 

Mein Apothekenmanager (mein-apothekenmanager.de)


Wichtig:
Ihr gelber Impfausweis aus Papier ist und bleibt weiterhin gültig. Der digitale Impfnachweis ist nur eine zusätzliche Möglichkeit, Ihren Impfstatus zu dokumentieren.

CovPass-App oder Corona-Warn-App - woher bekomme ich sie?

Coronavirus

Hilfreiche Informationen und exklusive Beratungsangebote