Satzungsänderungen zum 1. Januar 2018

Zusatzbeitrag auf 0,9 % gesenkt / Änderung bei freiwilligen Leistungen

Der Verwaltungsrat der Daimler BKK hat in seiner Sitzung am 7./8. Dezember 2017 einige Satzungsänderungen beschlossen.

Ab 1. Januar 2018 senken wir unseren Zusatzbeitrag auf 0,9 %. Damit liegen wir unter dem durchschnittlichen Zusatzbeitragssatz aller gesetzlichen Krankenkassen. Alle Beitrag zahlenden Mitglieder profitieren unmittelbar von diesem Schritt – sie sparen jeden Monat bares Geld.

Gleichzeitig hat der Verwaltungsrat Änderungen bei unseren freiwilligen Satzungsleistungen verabschiedet. Dies sind Leistungen, die wir auf freiwilliger Basis anbieten können, aber nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gehören. Entsprechende Satzungsleistungen werden von allen unseren Beitragszahlern finanziert, aber nur von einem geringeren Teil unserer Versicherten genutzt.

Die Satzungsänderungen betreffen die Kostenerstattung ab 1. Januar 2018 für diese Leistungen:

  • Professionelle Zahnreinigung: Kosten für eine professionelle Zahnreinigung erstatten wir nicht.
  • Zusätzliche Zahnsteinentfernung: Kosten für eine zusätzliche Zahnsteinentfernung erstatten wir nicht.
  • Stationäre Behandlung in einem nicht zugelassenen Krankenhaus: Bei Muskel- und Skeletterkrankungen erstatten wir maximal die Kosten für eine notwendige Behandlung, die auch in einem Vertragskrankenhaus entstanden wären.


Alle unsere Versicherten haben weiterhin die Wahl zwischen zahlreichen attraktiven Zusatzleistungen. Gesunde Extras sind bei uns serienmäßig.