Ambulante Kuren

Wir informieren Sie gern

Die Kosten für ambulante Vorsorgeleistungen in anerkannten Kurorten übernehmen wir, wenn die bisherige ärztliche Behandlung am Wohnort nicht ausreichend war. Auch für Kinder und Jugendliche sind ambulante Kuren möglich.

Wir zahlen die vertraglichen Kosten für:

◾kurärztliche Behandlung
◾Anwendungen für Bäder
◾Massagen und sonstige medizinische Anwendungen sowie
◾Arznei- und Verbandmittel

Höhe der Zuzahlung:

Die gesetzliche Zuzahlung beträgt für Versicherte ab 18 Jahre 10% für die therapeutischen Kosten sowie 10€ je Verordnung. Auch für Arznei- und Verbandmittel wird ein gesetzlich festgelegter Eigenanteil erhoben.

Zuschuss zur Unterkunft:

Außerdem erhalten Sie einen Zuschuss zu den Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Kurtaxe und Fahrkosten von täglich 13€ bei Erwachsenen. Für chronisch kranke Kleinkinder (Kinder von 1 bis 6 Jahren) zahlen wir 21€ täglich. Diese Kosten weisen Sie durch die Abrechnung des Hotels oder der Pension nach. Diesen Kurzuschuss können Sie alle drei Jahre in Anspruch nehmen.

Wo erhalte ich den Antrag?

Den Antrag für die Vorsorgemaßnahme erhalten Sie in Ihrem Kundencenter. 

Dies gilt auch für Kuren in Ländern der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraumes und der Schweiz, wenn die erforderlichen Voraussetzungen erfüllt sind.