Notfallnummern

116 117 oder Notruf 112?

Handelt es sich um eine Erkrankung, bei der Sie normalerweise einen niedergelassenen Arzt in der Praxis aufsuchen würden, aber die Behandlung nicht bis zum nächsten Tag warten kann, ist der ärztliche Bereitschaftsdienst zuständig.

Der Bereitschaftsdienst ist nicht zu verwechseln mit dem Rettungsdienst, der in lebensbedrohlichen Fällen Hilfe leistet. Bei Notfällen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und schweren Unfällen alarmieren Sie sofort den Rettungsdienst unter der Notrufnummer 112. 

Notfallnummern 116 117 oder Notruf 112?
Patientenservice 116 117
Der Patientenservice 116 117 gibt Auskunft, vermittelt Termine und hilft in akuten Fällen – rund um die Uhr.

Wenn die Praxis zu hat, hilft der ärztliche Bereitschaftsdienst. Suchen Sie hier nach einer Praxis in Ihrer Nähe:

Online-Praxissuche

Zwei Frauen ELF6, ELF7

Sie sprechen mit medizinisch geschulten Mitarbeitern.
Außerhalb der regulären Sprechzeiten wird Ihr Anliegen bei Bedarf an einen Bereitschaftsarzt weitergeleitet.
Sie erfahren, welche Bereitschaftspraxis in Ihrer Nähe geöffnet hat.
Ihnen wird bei der Terminsuche bei einem Arzt oder Psychotherapeuten geholfen.

  • 24 Stunden erreichbar, 7 Tage die Woche
  • Schnelle und qualifizierte ärztliche Hilfe
  • Vermittlung von Terminen
  • Kostenlos und diskret
  • Vermittelt gegebenenfalls an den kinderärztlichen Bereitschaftsdienst
  • Keine lebensbedrohlichen Fälle
  • Kein Notarzt

Termine können Sie jetzt ganz bequem von zu Hause aus machen. Der E-Terminservice zeigt Ihnen die freien Termine der Praxen in Ihrer Nähe.

Der E-Terminservice: einfach zum Termin

Mit der App des Patientenservices haben Sie jederzeit die Übersicht über geöffnete Arztpraxen in Ihrer Nähe.

Hier können Sie die App herunterladen!

Bei Notfällen oder schweren Unfällen wählen Sie die 112!
Ein Unfall auf der Straße. Sie halten an. Sie wollen helfen und Hilfe rufen. Aber welche Notrufnummer wählen Sie?
Europaweit ist die 112 die einheitliche Notrufnummer für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. In Deutschland gibt es zwei bundeseinheitliche Notrufnummern:

112 für Feuerwehr und Rettungsdienst
110 für die Polizei

Diese Nummern sind kostenlos und aus den Mobilfunknetzen ohne Vorwahl zu erreichen.

Weitere Hilfen:

Hier finden sie eine tagesaktuelle Übersicht mit dienstbereiten Apotheken für jeden Ort Ihrer Wahl.
Auch außerhalb der Öffnungszeiten gibt es überall in Deutschland Apotheken, die im Notdienst für Sie da sind. Sie helfen mit Arzneimitteln und fachkundigem Rat.
Apothekensuche

Unter der kostenlosen Nummer 0800 00 22833 erfahren Sie, welche Apotheke in Ihrer Nähe Bereitschaftsdienst hat. Handynutzer können diesen Service unter der kostenpflichtigen Kurzwahl 22833 (max. 69 Cent pro Minute) erreichen. Dieser Service wird von der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände angeboten.

Beratung bei akuten und chronischen Vergiftungen im 24-Stunden-Dienst an 365 Tagen im Jahr:

Baden-Württemberg +49 761 19240
Bayern +49 89 19240
Berlin und Brandenburg +49 30 19240
Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen +49 551 19240
Hessen und Rheinland-Pfalz +49 6131 19240
Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen +49 361 730730
Nordrhein-Westfalen +49 228 19240
Saarland +49 6841 19240