Ärztliche und zahnärztliche Behandlung

Aus Angst vor Ansteckung nicht zum Arzt?

Aus Angst vor Ansteckung mit dem neuen Virus gehen viele Menschen nicht mehr zum Arzt oder ins Krankenhaus. Bei Personen mit chronischen Krankheiten aber auch mit akuten Beschwerden kann das gesundheitliche Folgen haben.

 

Arztpraxen und Krankenhäuser schützen Patienten und Personal durch umfangreiche Hygienemaßnahmen. Kein Patient muss Bedenken haben, einen niedergelassenen Arzt aufzusuchen. Falls Sie unsicher sind, empfehlen wir Ihnen, Fragen vorher mit Ihrer Arztpraxis zu besprechen.

Sitzen Sie die Beschwerden nicht aus. Lassen Sie akute oder langanhaltende Beschwerden untersuchen und behandeln. Auch Vorsorgeuntersuchungen sollten wenn möglich wahrgenommen werden. Gerade chronische Erkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck können unbehandelt schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben.

Unsere Versicherten haben zeitlich unbegrenzten Anspruch auf die Behandlung durch alle für gesetzliche Krankenkassen zugelassenen Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten - nach modernen anerkannten Behandlungs- und Heilmethoden.